Guten Tag Apotheken

Die DOC+ APOTHEKE ist Mitglied der Guten Tag Apotheken.

Doc+ Apotheke

Inhaber
Dr. A. Müller-De Ahna
Müllerstraße 40
13353 Berlin

Öffnungszeiten
Mo. - Sa. 08:00 - 20:00 Uhr

Tel
(0 30) 45 79 89 60 - 0

Fax
(0 30) 45 79 89 60 - 99

Service-Tel (kostenfrei)
(0800) 45 47 82 - 0

Hilfe! Vergiftung!

Dieser immer für Sie abrufbare Artikel bietet Ihnen eine Auswahl regional vorkommender, giftiger Pflanzen. Außerdem finden Sie weiter unten die Telefonnummer der Giftinfozentrale.

Oleander
Blätter und Samen sind besonders giftig.
Gefahrenzeit: April-Oktober

Tollkirsche
Früchte und Samen sind besonders giftig, aber auch die anderen Pflanzenteile lösen Vergiftungssymptome aus. Besonders auffällig sind bei dieser Vergiftung rote Pupillen und trockene Haut.
Gefahrenzeit: Juli-November

Engelstrompete
Diese Pflanze wird oft als Rauschmittel missbraucht. Die Pupillen werden weit. Die Haut wird trocken.
Gefahrenzeit: Juli-Oktober

Blauer Eisenhut
Die ganze Pflanze ist hochgiftig. Vergiftungssymptome können schon bei Berührung auftreten. Bei Kontakt muss sofort der Notarzt gerufen werden.
Gefahrenzeit: Juli-Oktober

Eibe
Außer dem roten Samenmantel sind alle Pflanzenteile giftig. Schon 3-5 Nadeln oder das Zerbeißen weniger Samenkerne machen eine Behandlung notwendig.
Gefahrenzeit: August-Oktober

Maiglöckchen
er Verzehr besonders der anziehenden roten Beeren führt zu Übelkeit, vermehrtem Wasserlassen und Erbrechen.
Gefahrenzeit: Mai-September

Goldregen
Alle Teile sind giftig. Wenn Pflanzenteile oder Samenteile verschluckt werden muss sofort der Notarzt gerufen werden.
Gefahrenzeit: Mai-Juli

Seidelbast
Alle Pflanzenteile sind giftig. Schon drei Beeren können für Kinder tödlich sein.
Gefahrenzeit: Juni-August

Gartenbohne
Gekocht sehr schmackhaft und gesund, verursachen Bohnen im Rohzustand Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.
Gefahrenzeit: Juli-Oktober

Bärenklau
Der Hautkontakt mit der Pflanze besonders mit dem Stängelsaft kann zu schweren Hautreizungen führen. Blasenbildung auf der Haut ist ein typisches Symptom.
Gefahrenzeit: Mai-August

Weitere Information bietet Giftnotruf Berlin.
Notruf: 030-19240
Internet: www.bbges.de/content/index28aa.html

Zum Schluss noch eine gängige Vergiftung bei Kindern: Wird Spülmittel oder Waschmittel verschluckt, sollten zum Entschäumen Sab Simplex Tropfen mit viel Flüssigkeit genommen werden.

Verlosung im Juni

1 Gilt nicht für verschreibungspflichtige Arzneimittel.
* Gilt nicht für verschreibungspflichtige Arzneimittel. Auf den einheitlicher Abgabepreise für Arzneimittel zu Lasten gesetzlicher Krankenkassen vor Abzug des Zwangsrabattes von 5 % nach § 130 Abs. 1 SGB V. bzw. auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers bzw. auf den Referenzpreis. Gilt nicht für Aktionsangebote oder bereits reduzierte Artikel. Gilt nicht für Hauschka und Siriderma Kosmetik. Keine Doppelrabattierung. Nur auf Lagerware.

Wichtige Informationen

Hilfe! Vergiftung!

Eine Auswahl giftiger Pflanzen. Zusätzlich die Telefonnummer der Giftinfozentrale.

Pollenflugkalender

Sind Sie Pollenallergiker, dann sehen Sie hier, welche Pollen Ihnen wann zu schaffen machen.

Homöopathie bei Schmerzen

Homöopathische Arzneien sind arm an Neben- und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.